AlZeit Software

AlZeit:
  • Anleitung als PDF-Datei aus dem System als Download
  • Kurzanleitung in Papierform
  • Software für Zutrittskontrolle
  • Datenbank für Nutzereinstellungen
  • Einlernen mit jeweiligem Nutzer-Handy
  • Einzelne Nutzer aktivieren/deaktivieren
  • Bis zu 10 individuell einzustellende Nutzer
  • Relaiseinstellung Wisch- oder Dauerkontakt

AlZeit+: zusätzlich zum AlZeit
  • Bis zu 20 individuell einzustellende Nutzer

AlZeit-C: zusätzlich zum AlZeit+
  • Nutzer nach Zeitplan zum Zutritt berechtigen
  • Schaltvorgänge werden mit Datum und Zeitstempel gespeichert (500)
  • Log-Datei zum Auslesen der Ereignisse
  • Fernadministration über Internet

AlZeit-KNX: zusätzlich zum AlZeit-C
  • Anschluß an KNX-Bus
  • Nutzern individuellen Zugang zu KNX-Adressen zulassen
  • Nutzern individuellen Zugang auf KNX zulassen
  • Benachrichtigungen per E_Mail*
  • Benachrichtigungen per SMS*

AlZeit-KNX-EMA: (Software Alarmanlage)
  • Anschluß an KNX-Bus
  • Bis zu 150 Melde- inkl. Sabotagekontakte administrierbar
  • Einschalten/ausschalten der Alarmanlage per Mobilfunkgerät (nur vor Ort)
  • Einschalten/ausschalten der Alarmanlage automatisch zeitgesteuert
  • Öffnungs- und Schliessvorgänge der Kontakte werden mit Datum und Zeitstempel gespeichert (999)
  • Anzeige aller Melde- u. Sabotagekontakte auf Handy, Tablet oder PC
    • Farbige Anzeige aller Melde- u. Sabotagekontakte geschlossen/offen
    • Anzeige aktiviert/deaktiviert
    • Button zum aktivieren/deaktivierren
    • Anzeige Datum u. Uhrzeit der letzten Öffnung/Schliessung
  • Jeder Meldekontakt kann unterschiedliche Aktionen auslösen:
    • Alle nachfolgend aufgeführten Einstellungen sind frei parametrierbar (KNX-Adresse)
    • KNX-Meldeadresse frei wählbar. Siehe hier
    • Bestimmung von Aussen- oder Innenalarm frei wählbar
    • Bei Briefkastenüberwachung diverse Meldemöglichkeiten (kein Alarm)
    • Einschalten einer Sirene plus ggf. einem Piezo-Signalgeber
    • Anzahl, Pause und Dauer von Sirene und Piezo frei wählbar
    • Einschalten/ausschalten eines weiteren Gerätes
    • Einschalten/ausschalten weiterer Geräte (bis zu 5) durch UND Verknüpfung
    • Versenden von bis zu 3 SMS an unterschiedliche Empfänger einzeln aktivierbar
    • Versenden von bis zu 3 E-Mails an unterschiedliche Empfänger einzeln aktivierbar
    • Weiterleitung einer Meldung per Aufruf einer frei wählbaren Internetadresse
    • Überprüfung einer frei wählbaren Internetadresse auf Vorhandensein
    • Eingabe eines individuellen Kommentars zur Übertragung bei SMS und E-Mail
    • Jeder Meldekontakt -ausser Sabotagekontakt- kann temporär deaktiviert werden
  • Zustände der Meldekontakte können auf Wunsch über einen handelsüblichen Fernseher mit Internetanschluss angezeigt werden. Wobei der Fernseher an einem beliebigen Ort platziert sein kann. Falls der Fernseher an einer durch KNX zu schaltende Steckdose angeschlossen ist, kann dieser über die Alarmanlage eingeschaltet werden und der Zustand der Meldekontakte an der entfernt installierten EMA angezeigt werden**.
    Weiterhin ist es möglich, wenn entsprechende Zugangsberechtigungen erteilt wurden, beim Auslösen eines Meldekontaktes auf einen entfernten KNX-Bus zuzugreifen und dort beliebige Schaltvorgänge auszuführen. So können z.B. beim Auslösen eines Alarms weit entfernte Sirenen oder sonstige Geräte ein- oder ausgeschaltet werden.

* Kostenlose Freischaltung erforderlich. **Mit TechniSat Fernseher.
KNX ist ein eingetragenes Warenzeichen der KNX Association ®.
TechniSat ist ein eingetragenes Warenzeichen der TechniSat Digital GmbH.