:: Formularansichten ::

nach oben Bild 1: Formularansicht für die Anmeldung eines neuen Nutzers:

nach oben Bild 2: Formularansicht für die Bearbeitung eines Nutzers:

nach oben Bild 3: Formularansicht für die Eingabe/Bearbeitung einer Nutzerfreigabe:

nach oben Bild 4: Formularansicht für die Eingabe/Bearbeitung der KNX-Adressen für Schaltaktoren:

nach oben Bild 5: Formularansicht für die Eingabe/Bearbeitung der Schaltzeiten für Schaltaktoren:

nach oben Bild 6: Formularansicht für die Eingabe/Bearbeitung der KNX-Alarmadressen (Kontakte) und weitere Parameter:

nach oben Bild 7: Übersicht der angemeldeten KNX-Alarmadressen (Kontakte), deren Zustand und Zeitpunkt des letzten Schaltvorgangs:

nach oben Bild 8: Übersicht der Systemdaten und WLAN-Einstellungen:

nach oben Bild 9: Übersicht Hauptmenu:

nach oben Bild 10: Übersicht Nutzermenu:

nach oben Bild 11: Übersicht Systemmenu:

nach oben Bild 12: Übersicht Alarmmenu:

nach oben Bild 13: Übersicht Timermenu:

nach oben Bild 14: Typische Zugangsberechtigung mit zugelassenen Schaltvorgängen für einen Nutzer mit seinem SmartPhone:

Die Schaltvorgänge können für jeden Nutzer individuell nach Zugriffsrechten (Erlaubnis zum Schalten verschiedener Aktoren im KNX-Netz) sowie Datum und Uhrzeit vorgegeben werden. D.h. Nutzer Peter kann Deckenlampe Büro ein- und ausschalten sowie das Tor öffnen.
Paul kann so eingerichtet werden, dass dieser -ggf. nach einem vorgegebenen Zeitplan- nur das Tor öffnen kann. Die individuellen Rechte werden vom Administrator vorgegeben. So ist es u.U. möglich, einem LKW-Fahrer zu ermöglichen, die Schranke oder das Tor zum Garagenhof zu öffnen und wieder zu schliessen. Auf Wunsch können die einzelnen Schaltvorgänge mit Namen und Zeitstempel gespeichert werden, so daß jederzeit volle Kontrolle über die einzelnen Schaltvorgänge herrscht.

Die Schaltvorgänge können für den Nutzer aus Sicherheitsgründen nicht aus dem Internet eingeleitet werden. Zugang zum WLAN-Netz und somit das Schalten durch den Nutzer ist nur in der Nähe zu von uns entwickelter Technik möglich.

Tastaturen zur Eingabe eines Zahlencodes oder der Einsatz von Transpondern oder biometrischen Lesern (Fingerprint-Leser) sind somit nicht erforderlich. Es entfallen damit alle aussen angebrachten Teile. Vandalismus ist somit ausgeschlossen.

Die Rechte einzelner Nutzer sind per Internet vom Administrator jederzeit änderbar. Somit ist eine Sperrung oder Aktivierung einzelner Berechtigungen für den Nutzer mit einem Mausklick möglich.

Als Zugang aus dem Internet zum sollte aus Sicherheitsgründen eine VPN-Verbindung über den Router hergestellt werden!

KNX ist ein eingetragenes Warenzeichen der KNX Association ®

Impressum | Datenschutz | Sitemap